. .

Abenteuer pur

Der neueste Roman von mir mit dem Titel "Fünf sind keiner zu viel" ist ein heiterer Abenteuerroman über Liebe, waghalsige Luftfahrt und die ganz einzigartigen Momente im Leben - für alle LeserInnen, die den Mut haben, ihre Träume auch zu leben!

 

Signierte Exemplare

Als LeserInnenliebling und besonderes Geschenk erfreuen sich die von der Autorin signierten Buchexemplare großer Beliebtheit. Auch "Fünf sind keiner zu viel" kann signiert bestellt werden. Hier gibt es die Möglichkeit...

Männer und andere Problemzonen
Männer und andere Problemzonen

Presse

An dieser Stelle haben wir für Sie ausgewählte Berichte und Ereignisse zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen…

Zeitgeist in der Berliner Morgenpost
Zeitgeist in der "Berliner Morgenpost"
Wir sind Zeitgeist – wenn man den Artikel auf S. 3 der „Berliner Morgenpost“ vom 22.11.2009 liest. Da wird kräftig aus „Amor auf Abwegen“ zitiert und insbesondere der Single-Status der Großstädterin und Romanheldin Sisi hervorgehoben. Mein Roman als Spiegel einer Generation und ihrer Befindlichkeiten? Zumindest Sisi bleibt nicht Single, sondern muß/darf sich zwischen zwei Herzenskandidaten entscheiden….
Die berühmte Prachtmeile im Roman
Die berühmte Prachtmeile im Roman
Der Roman „Amor auf Abwegen“ spielt am berühmten Kurfürstendamm in Berlin. Klar, dass das erste Interview zum Buch im Magazin „Be in Berlin“ gedruckt wurde. Hier können Sie das Interview lesen…
Loriot und ein Espresso
Loriot und ein Espresso
Ein besonderer Moment war der Gedankenaustausch bei einem Espresso mit Vicco von Bülow, alias Loriot, was zu einem extra für uns gezeichneten Mops in unserem Buch führte. Danke für diesen inspirierenden Moment.
Be special
Be special
Der Roman „Männer und andere Problemzonen“ hat nicht nur einen frechen Titel, sondern ist auch „erfrischend“. Das jedenfalls fand das Magazin „InStyle“ im August 2008.
Über Regine C. Henschel
Über Regine C. Henschel
Daß Autoren Musen haben, ist bekannt. Weniger, dass es manchmal vierbeinige Musen sein können, wie Jürgen Christen in seinem wunderschönen Buch „Schriftsteller und ihre Hunde“ feststellt. Neben John Irving und Loriot darf ich mich mit Mops Conrad einreihen. Welch´ eine Ehre! Erschienen im Autorenhaus Verlag, hier finden Sie unser Kapitel…
Der Mops in der Boulevard-Zeitung
Der Mops in der Boulevard-Zeitung
Die „BZ“ (Berliner Zeitung) war auf den Mops gekommen und hat alles um den Vierbeiner in einem witzig-kurzen Artikel samt Fototermin zusammengefasst. Auch wir waren 2008 dabei und schnüffeln uns durch Berlin-Charlottenburg.
Inspirationen vom Meer
Inspirationen vom Meer
Der erste Roman „Gefühlte Lage: sonnig“ beginnt am Meer an einem kilometerlangen Strand. Grund genug, dem inspirierenden Ort in einer Lesung samt Abendessen mit Autorin zu huldigen. Hier finden Sie weitere Infos vom Hotel „Ambassador“…
Start bei Hugendubel in Berlin
Start bei Hugendubel in Berlin
Die allererste Lesung einer meiner Romane fand bei Hugendubel Berlin am Tauentzien statt. Was für eine wunderschöne Veranstaltung als Start! Es folg(t)en viele weitere u.a. bei Stodieck´s Buchhandlung, der Urania Berlin, beim Festival am Ammersee und, und, und…

Hier sehen Sie einen 360-Grad-Eindruck von dem Abend der Abende…